Bürgermeisterbrief - Markt Elsenfeld
Markt Elsenfeld

Bürgermeisterbrief

Matthias Luxem

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

… der Marktgemeinderat hat am Montag einstimmig beschlossen, dass sich der Markt Elsenfeld als „Fairtrade Kommune“ bewirbt, sich natürlich auch dahin entwickelt und wir uns gemeinsam damit identifizieren. Das ist ein Prozess, der nicht von heute auf morgen abgeschlossen ist und der ein zusätzliches Bewusstsein für regionale Produkte fördern soll.

Fairtrade-Gemeinden fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Heimat und somit auch ein Stück weltweit stark machen. Aktuell wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen. Das ist gut so und diesen Trend werden und sollten wir gemeinsam mit beherzter Überzeugung und beispielgebendem Handeln unterstützen. Gerade auf kommunaler Ebene gibt es hier vielfältige Handlungsmöglichkeiten und konkrete Ansatzpunkte, die wir Stück für Stück aufgreifen und verändern können.

Um dies auch zielführend in Angriff zu nehmen, haben wir bereits eine Steuerungsgruppe aus den unterschiedlichsten Bereichen unserer Großgemeinde gebildet, deren Aufgabe es jetzt ist, möglichst viele Akteure aus Einzelhandel, Gastronomie, Schulen, Vereinen und Verbänden, Kirchengemeinden, Verwaltung und Zivilgesellschaft mit einzubinden und um ein unterstützendes Fairtrade-Netzwerk zu erzielen. Ich wünsche uns dabei ein erfolgreiches Wirken und eine breite Unterstützung auf allen Ebenen.

Jetzt geht es für ein paar Tage in Heimaturlaub. Mein Stellvertreter, Zweiter Bürgermeister Berthold Oberle, führt somit vom 22. Juni bis 8. Juli die Amtsgeschäfte.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und viele gesellige Begegnungen bei der Weinbergswanderung am Sonntag in den Rücker Weinbergen. Das ist übrigens auch „Fairtrade“. Aus der Region und für die Region ….. und das Ganze noch in idyllischer freier Natur.

Ihr
Matthias Luxem, Erster Bürgermeister